HYPNOSE & MENTALES TRAINING

Die Leis­tungssteigerung hängt stark mit den men­tal­en Train­ings zusam­men und deshalb ist Hyp­nose bere­its eine sehr etablierte und hochwirk­same Form des men­tal­en coach­ings im Leis­tungss­port. Die Spitzen­sportler prof­i­tieren von der abruf­baren Peak Per­for­mance, die sich durch Hyp­nose erre­ichen lässt.
Denn Hyp­nose arbeit­et im Unter­be­wusst­sein und kann dort Block­aden, Äng­ste und Zweifel auflösen. Falsche Denkmuster oder Bewe­gungsabläufe kön­nen mit­tels men­talem Train­ing dauer­haft kor­rigiert wer­den.

Was kön­nen Man­ag­er und Mitar­bei­t­ende von Spitzen­sportlern ler­nen?

” Erfolg begin­nt im Kopf. Mis­ser­folg allerd­ings auch!”

Die Neuaus­richterei ging der Frage nach, ob die Erfahrun­gen aus Erfolg und Nieder­la­gen im Sport auf fir­men­spez­i­fis­che Abläufe zu über­tra­gen sind.

Es geht zwar nicht immer eins zu eins, aber Par­al­le­len sowohl in der Auf­gaben­stel­lung als auch bei den Lösungsan­sätzen sind deut­lich erkennbar. Wer physisch und men­tal härter trainiert, kann Höch­stleis­tun­gen abrufen und nicht nur gut son­dern sehr gut sein, wenn es darauf ankommt!“

Deshalb haben wir uns entsch­ieden!
Wir bieten als Neuaus­richterei erst­mals in Deutsch­land Hyp­nosen und men­tales Train­ing für Man­ag­er und Mitar­bei­t­ende im Busi­ness Kon­text an.

Denn ein GESUNDES und ZUFRIEDENES Team ist heutzu­tage für  den Erfolg maßge­blich. Stress und unentspan­ntes Arbeit­en block­ieren und ver­hin­dern Inno­va­tio­nen, kreative Ideen und Fortschritt. 

WARUM SOLLTEN HYPNOSEN UND MENTALES TRAINING IM BUSINESS BEREICH EINGESETZT WERDEN?

Lam­p­en­fieber und Unsicher­heit

Mit men­talem Train­ing sagen Sie dem Lam­p­en­fieber dem Kampf an und glänzen bei Vorträ­gen und auf großen Meet­ings.

Stressre­duzierung durch Fokus

Durch Hyp­nose kön­nen Ursachen für Stress und Ablenkun­gen beseit­igt wer­den. 

Erfol­gs­block­aden und Führungsauf­gaben

Entwick­eln Sie dank Hyp­nose und men­talem Train­ing einen entspan­nten Führungsstil einen gesun­den Umgang mit Verän­derun­gen und schöpfen Sie Ihre Fähigkeit­en voll aus.

WIR BIETEN IHNEN:

  • Ver­ankern Ihrer Ziele in tief­er­en Ebe­nen des Bewusst­seins

  • Ein­facheres und krampfloseres Erre­ichen Ihres Wun­schzu­s­tandes

  • Lassen Sie Ihr Unter­be­wusst­sein Ihnen helfen, Ihre Bar­ri­eren zu über­winden

Clau­dia bietet erst­mals in Deutsch­land Hyp­nose und men­tales Train­ing im Busi­ness — Kon­text an und überträgt dabei Wis­sen aus dem Leis­tungss­port auf die Geschäftswelt.

Ob Kar­ri­ere­pla­nun­gen oder Führungskom­pe­ten­zen, ob Kon­flik­tver­hal­ten oder Entwick­lungsstrate­gien, ob Umgang mit Wan­del und Agilität oder das Mithal­ten im Arbeit­sall­t­ag: wir meinen, dass Sie jedes Busi­ness The­ma hyp­no­tisch unter­stützt ver­ankern und leichter verbessern kön­nen. Testen Sie es.

ANGEBOTS­BESCHREIBUNG

Bei der Neuaus­richterei erwartet Sie ein indi­vidu­ell und auf Ihre The­men per­sön­lich­es maßgeschnei­dertes Mental/Hypnose Konzept.

Der Vorteil unser­er Neuaus­richterei Hyp­nose ist, dass Ihre Ziele, Ihre Wün­sche, Ihre Moti­va­tion direkt in die Tiefen Ihres Gehirnes und in Ihr Unter­be­wusst­sein ver­ankert wer­den kön­nen.  Sie bleiben dabei vol­lkom­men klar und behal­ten jed­erzeit die Steuerung über alles, was passiert. Wir stellen Ihnen also einen großar­ti­gen Part­ner zum Erre­ichen Ihrer Ziele an die Seite:

-Ihr tiefes inneres Selb­st-

NUTZEN FÜR SIE:

  • Burnout Präven­tion
  • Erhol­ung / Entschle­u­ni­gung
  • Gesund­heits­man­age­ment
  • Führungsäng­ste, Präsen­ta­tion­säng­ste über­winden
  • Authen­tis­che Führung durch Per­sön­lichkeit­sen­twick­lung
  • Tea­men­twick­lung, Team­inte­gra­tion
  • Fokus und Konzen­tra­tion fördern
  • Selb­stver­trauen stärken
  • Lösen von Block­aden jeglich­er Art

WAS IST HYPNOSE?

2006 war ein großer Wen­depunkt im Bezug auf Hyp­nose, denn erst­mals wurde Hyp­nose als eigen­ständi­ge und ser­iöse Ther­a­pieform in Deutsch­land offiziell anerkan­nt. Vor­bei also die Zeit­en, in denen man Hyp­nose mit unser­iösen Hin­terz­im­mer-Men­tal­is­ten und zirkus­reifen Unter­hal­tungs-Shows ver­band. Die neuen Hyp­nosen sind eine zer­ti­fizierte und pro­fes­sionelle Meth­ode, direkt Kon­takt mit den Tiefen des Gehirns aufzunehmen.

Hyp­nose ist eines der kraftvoll­sten Instru­mente, um gemein­sam mit Ihnen auf gesunde, san­fte und hochwirk­same Weise, her­vor­ra­gende und nach­haltige Erfolge zu erzie­len.

Das Wort Hyp­nose leit­et sich von “hyp­nos” (griechisch) für Schlaf ab. Hyp­nose kann als ein “Zus­tand zwis­chen Wachen und Schlafen” beze­ich­net wer­den. Der Hyp­no­tisierte ist kör­per­lich tief entspan­nt, fühlt sich wohl und nimmt seine Umwelt nicht mehr bewusst wahr. Gle­ichzeit­ig ist er geistig hoch konzen­tri­ert und aufmerk­sam. Hyp­nose ist ein frei­williger Vor­gang, bei dem nie­mand gezwun­gen wer­den kann, Dinge zu tun, die er im Wachzu­s­tand ablehnen würde. Die Kon­trolle wird während der gesamten Hyp­nose beibehal­ten und die Trance kann jed­erzeit been­det wer­den.

Ja. Die Hyp­nose wird in den USA oder Eng­land schon seit Jahrzehn­ten als anerkan­ntes Ver­fahren prak­tiziert. Auch in Deutsch­land ist die Hyp­nose seit 2006 eine anerkan­nte Ther­a­pieform und genießt vor allem in den let­zten Jahren Zuwach­srat­en und Nach­fragesteigerun­gen wie kaum eine andere Ther­a­piemeth­ode.

Meis­tens merkt man das gar nicht. Das Bewusst­sein ist stets der Mei­n­ung, es sei hellwach. Gegebe­nen­falls haben Sie nach dem Erwachen das Gefühl, Sie wür­den von ein­er lan­gen und inten­siv­en Abwe­sen­heit zurück­kom­men.

Ganz klar: nein. Hyp­nose kann nur auf zwei Weisen enden: Entwed­er mit der Rück­kehr in den Wachzu­s­tand oder mit dem Ein­schlafen. Wer ein­schläft, wird wie nach einem ganz nor­malen Schlaf wieder aufwachen.

Nein. Die Hyp­nose ist lediglich ein verän­dert­er Bewusst­sein­szu­s­tand, in dem der Zugang zu unter­be­wussten Prozessen erle­ichtert wird. Auch während der Hyp­nose find­et eine Selek­tion der ange­bote­nen Sug­ges­tio­nen auf Grund­lage der eige­nen Ansicht­en, Überzeu­gun­gen und Zielset­zun­gen statt.

Grund­sät­zlich gilt, dass Men­schen unter­schiedlich offen gegenüber der Hyp­nose sind. Diese unter­schiedlichen Dis­po­si­tio­nen sind jedoch nach gängiger Expertenein­schätzung das Ergeb­nis von Erfahrun­gen, Überzeu­gun­gen und Anschau­un­gen. Damit gehören sie jedoch ein­deutig zum Bere­ich des erlern­ten Ver­hal­tens. Im Umkehrschluss gilt sind keine erblichen, genetis­chen oder andere nicht erlernte Ver­hal­tensweisen bekan­nt, die ein­er Hyp­no­tisier­barkeit ent­ge­gen­ste­hen. Fol­glich gilt: Jed­er Men­sch ist hyp­no­tisier­bar.

Ein direk­ter Zusam­men­hang ist nicht belegt. Men­schen, die grds. an Unruhe und Schlaflosigkeit lei­den, haben die gle­iche Fähigkeit in Hyp­nose gehen zu kön­nen wie Men­schen mit ein­er höheren Grun­dentspan­nung.

Nein. Sie sind lediglich in einem Zus­tand tiefer Entspan­nung, in dem Sie aber zu jed­er Zeit und vol­lum­fänglich alles was geschieht mit­bekom­men.

Für die Tiefe und Inten­sität der Hyp­nose spielt die Offen­heit des Klien­ten gegenüber der Hyp­nose und dem Hyp­no­tiseur eine wichtige Rolle. Mit anderen Worten: Entschei­dend für die Wirkungs­fähigkeit der Hyp­nose ist die Bere­itschaft des Klien­ten, sich auf die Hyp­nose einzu­lassen.

Wir find­en Wege.